SV Aichstetten

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B VI - Bodensee, 26.ST (2018/2019)

SV Immenried   SV Aichstetten
SV Immenried 4 : 1 SV Aichstetten
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga B VI - Bodensee   ::   26.ST   ::   08.06.2019 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mario Bisenberger

Assists

Johannes Willburger

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (6.min) - SV Immenried
2:0 (57.min) - SV Immenried
3:0 (75.min) - SV Immenried
3:1 (83.min) - Mario Bisenberger (Johannes Willburger)
4:1 (85.min) - SV Immenried

Rien ne va plus - nichts geht mehr!

Das Team hat sich für die Aufgabe in Immenried einiges vorgenommen, war doch der 6. Tabellenplatz bei einem Unentschieden noch drin. Diese Hoffnung bekam bereits nach 6 Minuten einen Dämpfer, als der über die Saison gesehen starke Aichstetter Torspieler, diesmal patzte und der Angreifer sich mit der Führung bedankte. Nach ca. 15 Minuten kam die Gastelf in Fahrt und stellte sich besser auf die Spielweise der Gastgeber ein. Fortan wurden schöne Angriffe, vor allem über P. Möhle und S. Schäffeler inszeniert. Dabei scheiterte letztgenannter zweimal knapp mit Schüssen und M. Bisenberger zweimal, nach Alleingang und Kopfball. In der Halbzeit war man deshalb optimistisch für Durchgang zwei. Mit etwas mehr Variabilität wollte man zählbares erreichen. War in der ersten Spielhälfte das Spiel zu rechtslastig, war es in Hälfte zwei etwas zu linkslastig. Aber das war nicht der Grund für das letztlich enttäuschende Ergebnis. Der SVA war etwas zu unbedarft in der Spieleröffnung über rechts und M. Lingor verlor mit Pech zweimal den Ball in der Vorwärtsbewegung und über ein, zwei Stationen schloss Immenried dann eiskalt ab. Jetzt hingen die Köpfe der Gäste, obwohl man nicht aufsteckte und dann nach schönem Pass von J. Willburger, durch M. Bisenberger sehenswert zum 3:1 Anschluss kam. Doch bereits vom Anspiel weg wurde deren stärkster Akteur in Szene gesetzt, der mit einem schönen Solo über rechts den Mittelstürmer bediente, der den 4:1 Endstand markierte. Der SVA hat in den letzten 4 Spielen nur einen Punkt geholt und muss erkennen, dass es bis zur Ligaspitze noch ein weiter Weg ist! Neues Spiel - neues Glück! Die Saison 2019/2020 bietet dann neue Gelegenheiten.