SV Aichstetten

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B 5 - Bodensee, 7.ST

SV Aichstetten   SV Haslach
SV Aichstetten 4 : 0 SV Haslach
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga B 5 - Bodensee   ::   7.ST   ::   11.10.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Lukas Kling, Luis Fleck, Niklas Schwarz

Assists

2x Paul Oelhaf, Adam Sannoh, Simon Schäffeler

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (25.min) - Luis Fleck (Adam Sannoh)
2:0 (40.min) - Lukas Kling (Paul Oelhaf)
3:0 (53.min) - Niklas Schwarz (Paul Oelhaf)
4:0 (70.min) - Lukas Kling (Simon Schäffeler)

Passabler Heimauftritt sorgt für klaren Erfolg!

In der Überschrift klingt schon auch etwas Kritik mit, bei einem 4:0 - nicht gern gehört, aber natürlich muss das auch sein. Unsere Elf hat mal wieder in punkto Torabschluss schon ziemlich was liegen lassen, aber schlimmer wäre es, wenn man diese Chancen nicht hätte! Trainer D. Fürgut konnte in dieser Begegnung wieder auf Jo Willburger zurückgreifen, der sich vor vier Wochen im Pokal, gegen den SV Wolfegg schwer im Gesicht verletzte. Er gab der Defensive, gegen spielfreudige Haslacher, die nötige Stabilität. Am 16er war eigentlich immer Ende für die fairen Gäste. Aichstetten fand trotzdem schwer ins Spiel und erst nach ca. 10 Minuten gewann die Elf an Sicherheit und Zug zum gegnerischen Tor. Liesen die Gastgeber noch drei gute Chancen aus, so darf man auch eine Gelegenheit der Gäste nicht unerwähnt lassen. Nach einem Eckball von M. Herrmann, wuchtigen, mustergültigen Kopfball von A. Sannoh an den Pfosten, staubte L. Fleck zur 1:0 Führung ab. Noch vor der Pause erhöhte L. Kling, nach feinem Zuspiel von P. Oelhaf, auf 2:0. Haslach konterte, scheiterte aber gegen TW D. Benedickt im Tor des SVA. Nach der Pause das gleiche Bild, Haslach bemüht, aber Aichstetten erfolgreich! N. Schwarz konnte nach seiner Einwechslung zum entscheidendem 3:0 einschieben. Nach dem 4:0 von L. Kling in der 70. Minute gaben die Gäste eher auf und die Platzherren versäumten schon fast kläglich, das Ergebnis bei klarsten Chancen, zu erhöhen. Unterm Strich ein absolut verdienter Erfolg für denSVA. Haslach konnte den Ausfall von M. Amann, in der Sturmspitze, nicht kompensieren.