SV Aichstetten

A-Jugend : Spielbericht Qualistaffel 1, 9.ST

SGM Ai/Un/Wu   SGM Re/Wa II
SGM Ai/Un/Wu 16 : 4 SGM Re/Wa II
(9 : 1)
A-Jugend   ::   Qualistaffel 1   ::   9.ST   ::   09.11.2019 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

7x Mario Bisenberger, 3x Christian Deyringer, 2x Tobias Huber, 2x Paul Oelhaf, Adrian Franzesko, Sebastian Zeh

Assists

5x Mario Bisenberger, 2x Tobias Huber, Oliver Herrmann, Moritz Kiebler, Paul Oelhaf, Sebastian Zeh, Simon Hlawatschek, Andreas Kathan (SCU)

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (5.min) - SGM Re/Wa II
1:1 (9.min) - Adrian Franzesko (Mario Bisenberger)
2:1 (12.min) - Mario Bisenberger (Tobias Huber)
3:1 (16.min) - Mario Bisenberger (Sebastian Zeh)
4:1 (19.min) - Mario Bisenberger (Paul Oelhaf)
5:1 (25.min) - Sebastian Zeh (Oliver Herrmann)
6:1 (29.min) - Paul Oelhaf
7:1 (33.min) - Mario Bisenberger (Simon Hlawatschek)
8:1 (38.min) - Christian Deyringer (Mario Bisenberger)
9:1 (43.min) - Paul Oelhaf
10:1 (57.min) - Tobias Huber (Mario Bisenberger)
11:1 (61.min) - Mario Bisenberger (Andreas Kathan (SCU))
11:2 (66.min) - SGM Re/Wa II
12:2 (68.min) - Mario Bisenberger (Tobias Huber)
13:2 (70.min) - Tobias Huber
13:3 (72.min) - SGM Re/Wa II
14:3 (75.min) - Mario Bisenberger
15:3 (80.min) - Christian Deyringer (Mario Bisenberger)
15:4 (83.min) - SGM Re/Wa II
16:4 (88.min) - Christian Deyringer (Mario Bisenberger)

Torfestival im letzten Spiel der Qualirunde

In einem einseitigen Spiel gewann unsere A-Jugend ihr letztes Spiel der Hinrunde mit 16:4. Da die Gäste im Flex-Modell (das Spielfeld ist um 16m kürzer und es spielen nur 9 gegen 9 Spieler) spielen, musste man sich anfangs an die etwas komischen Bedingungen gewöhnen. Die Gastgeber gaben von Beginn an den Takt an, doch der erste Treffer gelang den Gästen aus Bad Waldsee und Reute. Dann aber machten die Jungs von M.Berger ernst - im Dauerdruck wurden Chance um Chance herausgespielt und man zog bis zur Pause uneinholbar auf 9:1(!) davon. Auch nach der Pause war es eine einseitge Partie, auch wenn die komplette Mannschaft durchgewechselt wurde. Man gewann auch die zweite Hälfte deutlich mit 7:3, was zu einem kuriosen Endstand von 16:4 führte. Die Tore erzielten Mario Bisenberger(7), Christian Deyringer(3), Paul Oelhaf(2), Tobias Huber(2), Sebastian Zeh und Adrian Franzesko. Am Ende einer sehr guten Qualirunde mit 8 Siegen aus 9 Spielen und 57:14 Toren belegt man Platz 2, denkbar knapp hinter dem Aufsteiger aus Fleischwangen. Letztere holten am letzten Spieltag den entscheidenden Punkt gegen Mochenwangen in der 90.Minute. Als "Zuckerle" steht noch das Viertelfinale des Bezirkspokal an. Man trifft am Sonntag,17.11. um 14 Uhr auf heimischem Terrain auf den Bezirksligisten aus Röthenbach/Stiefenhofen. Dies wird der stärkste Gegner des Jahres sein.