SV Aichstetten

A-Jugend : Spielbericht Bezirkspokal, VF

SGM Ai/Un/Wu   SGM RöObSt
SGM Ai/Un/Wu 9 : 8 SGM RöObSt
n. E.
(2:0, 4:4, 4:4)
A-Jugend   ::   Bezirkspokal   ::   VF   ::   17.11.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Mario Bisenberger, Sebastian Zeh, Paul Oelhaf

Assists

Moritz Kiebler, Sebastian Zeh, Mario Bisenberger, Christian Deyringer

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (25.min) - Sebastian Zeh (Mario Bisenberger)
2:0 (45.min) - Mario Bisenberger (Sebastian Zeh)
3:0 (49.min) - Paul Oelhaf (Moritz Kiebler)
3:1 (53.min) - SGM RöObSt
4:1 (60.min) - Mario Bisenberger (Christian Deyringer)
4:2 (67.min) - SGM RöObSt
4:3 (71.min) - SGM RöObSt
4:4 (87.min) - SGM RöObSt

Nach Elfmeter-Krimi das Halbfinale klar gemacht

In einem wahren Pokalkrimi gegen die SGM aus Röthenbach und Stiefenhofen war man gegen den 2 Klassen höher spielenden Gast der underdog. Diese Rolle gefiel dem Team von M.Berger, besonders in der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein schnelles, niveauvolles Spiel beider Teams. Die Gastgeber hatten etwas mehr vom Spiel, alleine die Eckenstatistik stand zur Pause bei 13:1. S.Zeh konnte sein Team nach 25 Minuten in Führung schießen. Diese erhöhte Goalgetter M.Bisenberger quasi mit dem Pausenpfiff auf 2:0. Als P.Oelhaf nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff sogar auf 3:0 stellen konnte, schien die Messe bereits frühzeitig gelesen. Daran änderte auch der Anschlußtreffer der Gäste nichts, da erneut M.Bisenberger nach einer Stunde zum 4:1 traf. Ein Tarumtor in den Winkel und ein stark abseitsverdächtiger Treffer brachten nochmal Spannung ins Spiel, plötzlich stand es nur noch 4:3. Aichstetten konnte sich jetzt immer weniger befreien und die Gäste waren bei ihren zahlreichen Standards stets brandgefährlich und bestätigten nun ihre Klasse. 3 Minuten vor Spielende trafen sie erneut per sehenswertem Distanzschuß in den Winkel zum umjubelten, aus Sicht der Heimwelf unnötigen Ausgleich. Im entscheidenden Elfmeterschießen behielten die Blau-Weißen die Nerven - alle Elfmeter wurden verwandelt und Goalie D.Benedickt avancierte zum Matchwinner. Er konnte den entscheidenden Strafstoß halten und bescherte seinem Team den Einzug ins Halbfinale des Bezirkpokals.