SV Aichstetten

A-Jugend : Spielbericht Qualistaffel 3, 6.ST (2018/2019)

SV Aichstetten   SV Deuchelried
SV Aichstetten 4 : 3 SV Deuchelried
(1 : 1)
A-Jugend   ::   Qualistaffel 3   ::   6.ST   ::   20.10.2018 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Sebastian Zeh, Tobias Huber

Assists

Moritz Rottmar, Sebastian Zeh, Paul Oelhaf, Luca Wagner FCW

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (6.min) - Sebastian Zeh (Moritz Rottmar)
1:1 (22.min) - SV Deuchelried
2:1 (78.min) - Tobias Huber (Sebastian Zeh)
3:1 (83.min) - Sebastian Zeh (Paul Oelhaf)
3:2 (84.min) - SV Deuchelried
4:2 (88.min) - Sebastian Zeh (Luca Wagner FCW)
4:3 (92.min) - SV Deuchelried

Trotz Sieg hat unser Team keine Aufstiegschancen mehr

Am vorletzten Spieltag wollten unsere Jungs die letzte Chance auf den Aufstieg waren. Gegen den SV Deuchelried musste ein Dreier her. Unser Topstürmer fiel an diesem Tag aus, dafür war Bäsche wieder da, der aber leider angeschlagen war, trotzdem versuchte er es. Der Gegner war auch keine Laufkundschaft und so hatten wir massive Probleme mit dem Spielaufbau. Wir kamen besser ins Spiel und hatten ein paar Möglichkeiten die kläglich liegen gelassen wurden. Bei einer dieser abgewehrten Torchancen schnappte Bäsche sich den Ball und übersprintete die Abwehr und versenkte den Ball im langen Eck. Leider patzten wir kurz darauf hinten und schenkten Deuchelried den Ausgleich. Nun wurde das Spiel grausam zum Zuschauen, es wollte nichts gelingen, auf beiden Seiten nicht. Zu allem Überfluss musste Bäsche mit Schmerzen ausgewechselt werden. Das grausame Spiel ging nach der Pause weiter, erst als Bäsche eine Viertelstunde vor Schluss noch einmal eingewechselt wurde, half der Fußballgott, ein Fernschuss von Tobi wurde abgefälscht und der Ball rollte mit wenig Tempo durch den ganzen Strafraum an den verdutzten Verteidigern und dem Torwart vorbei ins Tor. Kurz darauf wurde endlich gepasst und Paul bedient Bäsche der zum 3:1 einschoss. Die Partie schien entschieden, „denkste“ nun ging es rund. Mit katastrophalen Fehlern wurde Deuchelried zum Torschiessen eingeladen, sie konnten nochmal zwei Treffer erzielen, zum Glück erzielte Bäsche dazwischen noch mit einem Traumtor seinen dritten Treffer und konnte den Sieg sichern. Die Aufstiegsambitionen musste unser Team trotzdem ablegen, da der Tabellenführer mit 2:1 gewonnen hatte. Unser Team hat zwar nur drei und zwei Punkterückstand auf die ersten beiden Teams, aber da diese gegeneinander spielen, punktet sicher einer und so können wir mit einem Sieg am letzten Spieltag nur noch den zweiten Platz erreichen. Den will man aber sichern!