SV Aichstetten

SV A wird mit dem Ehrenamtspreis 2018 ausgezeichnet

Redaktion Fussball, 10.12.2018

SV A wird mit dem Ehrenamtspreis 2018 ausgezeichnet

Beim Festabend des WFV Ehrenamtspreises 2018 wurden in der Turn- und Festhalle in Aichstetten die Sieger prämiert. Nach dem 2. Platz 2014 gelang dem SV Aichstetten nun der Sprung nach ganz Vorne. Im Rennen um die ersten 3 Plätze stach die Bewerbung aus Aichstetten die Vereine des SV Tannau und des SV Maierhöfen-Grünenbach aus, die die Plätze 2 und 3 feiern durften. Die vom Gastgeber organisierte Veranstaltung wurde vom Ehrenamtsbeauftragten des Bezirks Bodensee Hans-Peter Walser geleitet. Einen besonderen Rahmen gaben die Musiker der Band "Noir Blanc" unter der Leitung des heimischen Bürgermeister Dietmar Lohmiller. Als erster Redner des Abends lobte der "Hausherr" die Aktivitäten seines SVA, die durch Ihre herausragendes Ehrenamt seit Jahren tolle Arbeit rund um den Fußball in Aichstetten leisten. Besonderes Lob ging besonders in den Punkten Integration, der sehr erfolgreichen Jugendarbeit und bei der Schiedsrichtergewinnung an die Blau-Weißen. Die Ehrung der Preisträger übernahm der Ehrenamtsbeauftragte des Württembergischen Fussballverbandes, Knut Kircher persönlich. Er ist nicht nur den 90 geladenen Gästen bestens bekannt, als ehemaliger Bundesliga- und FIFA Schiedsrichter des DFB. In seiner kurzweiligen Rede übergab er die Preise. Der SV Maierhöfen erhielt einen Scheck über 500 €, der SV Tannau gewann einen Aufenthalt für 18 Personen in einem Jufa-Hotel in Bregenz. In seiner Laudatio auf den Sieger erwähnte er die Kritikpunkte der Jury in Stuttgart, die den Ausschlag zu Gunsten des SVA gaben. Mit 17 Schiedsrichtern belegt der SV Aichstetten den 5.Platz in ganz Württemberg. Aichstetten geht gegen den Trend im Ländle. Auch in Sachen Jugendarbeit - wo es längst nicht mehr üblich ist, dass ein Dorfverein alle seine Jugendmannschaften von Bambini bis zur A-Jugend im Spielbetrieb hat. Die vorbildliche Integration von Asylbewerbern in das Aichstetter Fussballleben wurde erneut hervorgehoben. Der geplante Vereinsraum sei ein Projekt für die Zukunft des Fussballs in Aichstetten, was unter anderem auch Prämierungsgrund für die Jury gewesen sei, so Kircher. Die überdimensionale Identifikation der Mitglieder mit "ihrem" SVA zeige die Anschaffung einer eigenen Kollektion, lobte er als letzten der zahlreichen Kriterien. Im Anschluß übergab er mit dem Bezirksvorstand die Preise im Wert von 3500 € (1000€ Scheck + Sportartikel für 2500€) an die Verantwortlichen Walter Rölle, Markus Berger und Jupp Hau. Im Anschluß präsentierten sich die 3 Gewinner in einer eigens geschaffenen Präsentation und brachten den Gästen "ihren" Verein etwas näher. Den Abschluß durfte unter großem Ablaus die Band "Noir Blanc" bilden, die nicht nur mit ihrer Eigenkomposition dem "Fussballreggae" überzeugen konnten. Hans-Peter Walser schloss den offiziellen Teil, der wie geplant, in Anlehnung an den Fussball nach 90 Minuten beendet wurde. In ausgelassener Stimmung feierten die Gäste noch einen einmaligen Abend mit einer einmaligen Auszeichnung !Stv.Jugendleiter "Jupp Hau", Knut Kircher, AL Walter Rölle u. Stv. Markus Berger, Bezirksvorstand und Ehrenamtsbeauftragter


Zurück