SV Aichstetten

Im Hallenfutsal den 7.Platz im Bezirksfinale belegt

Albert Oelhaf, 22.01.2019

Im Hallenfutsal den 7.Platz im Bezirksfinale belegt

Morgens um 8 Uhr starteten wir nach einem anstrengenden Umzug in Aichstetten zum Bezirksturnier. In der neuen Sporthalle in Ailingen traten wir im Bezirksfinale der besten acht Teams an. Gegen den späteren Finalisten und Favoriten aus Weingarten, waren wir nur im Verteidigungsmodus und mussten uns bei Julian unserem Goalie bedanken, dass die Null stand. Kurz vor Schluß gelang uns durch einen guten Angriff fast der unverdiente Siegtreffer. Freistehend vergab Moritz vor dem Tor, so blieb es beim 0:0. Im Spiel gegen den SV Kressbronn war es ausgeglichen, beide Teams hatten ähnlich viele Chancen. Vor dem Tor wollte der letzte Pass nicht gelingen und so spielten wir wieder nur 0:0. Nun war klar, nur mit einem Tor im letzten Spiel können wir ins Finale einziehen. Nun wartete der spätere Turniersieger von der SGM Maierhöfen/Isny/Kleinhaslach, auch diese Partie war auf Augenhöhe, aber ein Fehlpass in der Verteidigung nutzte der gegnerische Stürmer und nagelte den Ball unter die Latte. Vorne fehlte die Präzision und die geistige Frische, es wollte kein Passspiel gelingen und so landeten wir mit nur einem Gegentor auf dem letzten Gruppenplatz. Im Spiel um Platz 7. gegen die SGM Friesenhofen/Herlazhofen lief es etwas besser und Silas konnte nach Vorlage von Erik die Führung erzielen. Hinten wurde aber kurz darauf gepatzt. In der Rückwärtsbewegung wurde nicht zum Torwart gespielt und so wurde der Ball vertändelt und der Gegener konnte ausgleichen. In diesem Spiel waren wir dem Gegner etwas überlegen und so konnte Michi nach Vorlage von Oli S. den Siegtreffer erzielen. Vermutlich hatten wir mit der Gruppenauslosung etwas Pech, da unsere Gruppe stärker war und beide Finalisten stellte. An einem anderen Tag, wäre auch gegen diese Gegner mehr drin gewesen, aber unsere Leistung war an diesem Tag miserabel, unsere Jungs waren auf Grund des Fasnetsumzuges nicht ganz ausgeschlafen. Mit dem abschneiden in der Hallenrunde sind wir trotzdem zufrieden, da der Einzug unter die besten achten eine tolle Leistung darstellt. Im Team standen ausser Moritz nur jüngere Spieler, so können wir es nächstes Jahr vielleicht besser machen. Es spielten Michi G., Silas, Erik, Julian, Flo, Rene. Oli S., Jannik und Moritz