SV Aichstetten e.V.
Die Macht am Bahndamm

SVA holt sensationell 3. Platz bei der Erdinger Meistercup Endrunde!

Walter Rölle, 27.06.2022

SVA holt sensationell 3. Platz bei der Erdinger Meistercup Endrunde!

Nachdem man am letzten Samstag in Albeck bereits grandios den 2. Platz bei der Vorrunde des Erdinger Meistercups 2022 errungen hatte, reiste man nun am Samstag, den 25.06.2022, als letzter verbliebener Vertreter des Bezirkes Bodensee zur Endrunde des prestigeträchtigen Turniers der Meister aus Baden-Württemberg.

Früh am Morgen, ging es bei sommerlichen Temperaturen, mit etwas kleinerer Besetzung, als in der Vorwoche, aber voll motiviert, im "Mannschaftsbus" von B. Kempter (Vielen Dank!), mit 10 Spielern und Aufsichtsperson Reiner Rock zum Sportgelände des TSV Jesingen bei Kirchheim/Teck. In der anspruchsvollen Vorrundengruppe traten die Aichstettner Jungs furios auf - u.a. 3:0 gegen den Landesliga Meister aus der Staffel 1, Spfr Schwäbisch Hall und qualifizierten sich nach zwei weiteren Siegen, trotz ausgieber Flüssigkeitszufuhr an der Weizeninsel als Gruppenzweiter für die Zwischenrunde. 

Beflügelt von den Leistungen auf und neben dem Platz ging es in der Zwischenrunde weiter gegen die sehr ambitionierten Kicker vom VFB Neckarrems. Kurz vor Schluss handelte man sich zwar noch den 1:1 Ausgleich ein, aber egal. Gegen den TV Jahn Büsnau gewann man dann mit 2:0. Unser Team war ein Tor besser als Neckarrems und stand somit als Gruppensieger im Halbfinale. Gegner hier der nüchtern auftretende Oberligameister von der SGV Freiberg. Es war ein sehr enges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, Freiberg behielt die Nerven und verwandelte einen berechtigt verhängten Strafstoß zum Finaleinzug. Unsere Mannschaft traf im Spiel um Platz 3 auf den AC Catania Kirchheim, in dem Aichstetten am Ende verdientermaßen die Oberhand behielt. Mit 2:1 wurde gewonnen, Niklas Schwarz erzielte den Siegtreffer mit dem letzten Angriff und bescherte dem SVA den nie erwarteten 3. Platz im Endklassement. Bei ungefähr 80 teilnehmenden Meistern in ihrer Spielklasse, wahrlich ein unglaublicher Erfolg! Bedenkt man, dass wir Meister in der Kreisliga B geworden sind - dann wird es noch sensationeller!

Als Lohn gab es diesmal neben dem obligatorischen Kaltgetränken in Kisten auch ein komplettes Adidas Trikot, zufällig in Vereinsfarben - als ob der WFV es gewusst hätte!

An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft nochmal ausdrücklich bei allen Menschen bedanken, die sie in dieser tollen Saison unterstützt haben - diese Saison bleibt bei uns allen für immer in Erinnerung!

Es spielten: M. Harscher, N. Schwarz, S. Gjemajli, A. Rock, D. Ademi, L. Fleck, M. Kulovitsch, M. Bisenberger, S. Hlawatschek, S. Zeh.

Autor: Kapitän Andreas Rock