element
zurück

E-Junioren Qualistaffel 15

SG Kisslegg II vs. SV Aichstetten
3 : 3

Nach einer verdienten Heimniederlage gegen den Fußballclub aus Leutkirch galt es für die Aichstettner Nachwuchskicker bei der Sportgemeinde Kisslegg wieder Zählbares mitzunehmen.

Die Forderung des Trainers, beim heutigen Spiel in Führung zu gehen, konnte nicht umgesetzt werden, so lag man bereits zur Hälfte der ersten Halbzeit mit 0 zu 2 zurück. Man konnte zwar auch eigene Chancen kreieren, diese hatten aber Seltenheitscharakter.

In der Halbzeitpause schwor man sich darauf ein, den Einsatz zu steigern, Moral zu beweisen und das Spiel noch erfolgreich zu gestalten. Man verteidigte jetzt vor allem offensiv sehr energisch und zwang Kisslegg so zu Ballverlusten und Fouls. Aus diesen Fouls resultierten ein Elfmeter sowie ein Freistoß in Strafraumnähe, welche beide vom Spezialisten des ruhenden Balles, Julian Möhle, verwandelt wurden. Anschließend ging man sogar durch einen weiteren Freistoß von J. Möhle, in etwa von der Mittellinie, in Führung – die Partie war gedreht. Doch die Freude darüber hielt nicht lange an, denn ein Einwurf wurde nur unzureichend geklärt und vom Kisslegger Offensivspieler folgerichtig ins Aichstettner Netz geschossen. So trennte man sich am Ende leistungsgerecht mit 3:3.

Ein Sonderlob ist noch an Torwart Mika Graf auszustellen, der an diesem Tag alles hielt, was haltbar war und immer wieder gefährliche Situation entschärfte.

Nächste Woche kommt es am Samstag um 13 Uhr zum Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Beuren/Rohrdorf. Ziel ist dann, dreifach zu punkten. Sollte man an die Leistung aus Halbzeit 2 gegen Kisslegg anknüpfen, wird dies auch gelingen.

Es spielten: Mika Graf (TW), Jonas Deyringer, Julian Möhle, David Bloching, Ben Krämer, Marlena Kempe, Fabian Spöcker, Emilio Pomara, Ben Ibele, Hamudi Mattar & Niklas Keck