element
zurück

D-Junioren Leistuingsstaffel 2

SGM SC Unterzeil/Aichstetten/Seibranz I vs. SV Kressbronn I
3 : 2

Der Startschuss für die neue Saison 2022/23 fiel für die neu formierte D-Juniorenmannschaft der Spielgemeinschaft (SGM) SC Unterzeil/SV Aichstetten/SV Seibranz noch in den Sommerferien Ende August. In einer gut dreiwöchigen Vorbereitungsphase mit einem Team-Tag und mehreren Trainingseinheiten hatten die Kinder aus den drei Vereinen die Möglichkeit, sich gegenseitig zu beschnuppern und sich als Mannschaft zu finden. Zwar wurde der Spielgemeinschaft aus dem Umfeld der Mannschaft nicht überall mit Wohlwollen begegnet, die Kinder selbst waren im Umgang mit den neuen Kollegen allerdings recht unkompliziert. Der Betreuerstab für das Team setzt sich aus sechs Trainern/ Betreuern der drei beteiligten Vereine zusammen (Herbert Stehmer, Patrick Stehmer, Andreas Burger, Peter Mangler, Helmut Pfänder, Thomas Kempe). Auch deren Schnupperphase wurde erfolgreich abgeschlossen.

Aus dem 30-Kind-starken Kader werden in der Herbstsaison zwei Mannschaften gebildet, eine D1-Mannschaft, die in der Leistungsstaffel antritt, sowie eine D2-Mannschaft, die in der Kreisstaffel spielt. Am Dienstag, 21.09.2022 fand der erste Spieltag der D1 gegen den SV Kressbronn statt. Trotz wechselhafter Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen (4:1 gegen FC Leutkirch, 0:2 gegen SGM Rot/Rot-Iller/Rot, 5. Platz bei VR Cup) zeigte das Team vielversprechende Ansätze, sodass man optimistisch in die neue Saison starten konnte. Aufgrund des etwas unglücklichen Spieltagtermins am Dienstagabend mussten etliche Spieler mit Privatlimousinen von der Schule abgeholt und direkt an den Spielort chauffiert werden, um pünktlich mit der Spielvorbereitung beginnen zu können.

Bei schönem, recht frischen Frühherbst-Fußballwetter legten die SGM-Kids grandios los und konnten so die sichtbare Nervosität der Coaches gleich etwas verringern. Nach handgestoppten 19 Sekunden traf die Heimmannschaft zum 1:0, ohne dass ein Kressbronner den Ball berührt hatte. Nach dem Anspiel gelangte der Ball über drei Stationen auf die rechte Seite zu Tim Bahro, der im Strafraum noch einen Gegner umkurvte, um die Kugel humorlos aus kurzer Distanz in die Maschen zu dreschen. Schön anzusehen, wie sich gleich eine große Jubeltraube um den Torschützen bildete. Doch wer nun meinte, es würde so weitergehen, hatte sich getäuscht. Der SV Kressbronn blieb vom frühen Rückstand unbeeindruckt und so entwickelte sich ein stark umkämpftes Spiel. Die Gäste erwiesen sich dabei mehr und mehr als unbequemer Gegner. Während die Offensivbemühungen unserer SGM nun meist früh verpufften, wurde Kressbronn immer stärker. In der 7. Spielminute kamen die Gäste nach einem Angriff über ihre starke, blitzschnelle, rechte Seite auch erstmals richtig gefährlich vor das heimische Gehäuse. Die Folgezeit verlief ausgeglichen, beide Mannschaften zeigten großen Einsatz und führten tolle, bissige Zweikämpfe, die auch zu dem einen oder anderen Foulspiel führten. Einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie konnten die Gäste letztendlich zum 1:1-Ausgeich in der 12. Spielminute nutzen. Der Ball segelte hoch und weit in den SGM-Strafraum, wo ein gegnerischer Spieler per Kopf mit einer Bogenlampe über den verdutzten Goalie Korbinian Mangler einnetzen konnte. Ein Spielstand, der inzwischen durchaus den Spielverlauf widerspiegelte. Es dauerte nun etwas, bis der Gegentreffer verdaut wurde. Erst Mitte der ersten Spielhälfte konnte man sich wieder etwas berappeln und eine vielversprechende Torgelegenheit erarbeiten. Eine tolle Kombination durchs Mittelfeld endete mit einem Linksschuss von Moritz Kempe, der Ball landete jedoch rechts am Tor vorbei. Der SV Kressbronn strahlte seinerseits mit seinen schnellen, wuseligen Spielern jederzeit Torgefahr aus, sodass die Partie nun in beide Richtungen kippen konnte.

Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die SGM-Kids wieder richtig ins Spiel, erspielten sich ein Übergewicht im Mittelfeld und entwickelten viel Zug zum Tor. Über schöne Spielzüge konnte man sich nun etliche Torchancen herausspielen. Dies wurde in der 23. Minute belohnt. Ein Befreiungsschlag der Gäste wurde postwendend von Samuel König zurück in die gegnerische Hälfte befördert. Nach einem Luftloch eines Kressbronner Abwehrspielers landete die Kugel vor den Füßen von Florian Spöcker, der das Ding zum 2:1 ins linke Kreuzeck zur erneuten Führung hämmerte. Gleich nach Wiederanpfiff lag der erneute Torschrei auf den Lippen, der Gästekeeper ließ Anton Stehmers Abschluss nur abklatschen, den Nachschuss konnte Emma Butscher aber leider nicht veredeln. Postwendend und zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend fiel praktisch im Gegenzug in der 25. Minute der Ausgleichstreffer. In der Rückwärtsbewegung war man nicht konsequent genug, so trafen die Kressbronner nach einer Überzahlsituation freistehend zum erneuten Ausgleich. Bis zur Halbzeitpause brachten die Gäste die SGM immer wieder mit ihren schnellen Spielern in Verlegenheit, mit vereinten Kräften konnte aber Schlimmeres verhindert werden. So blieb es beim 2:2 in einer spannenden, ausgeglichenen ersten Halbzeit mit körperbetontem Spiel und giftigen, aber meist fairen Zweikämpfen auf beiden Seiten.

Zum Wiederanpfiff gab es einige personelle und taktische Änderungen auf beiden Seiten. Die Umstellungen im Gästeteam bewirkten, dass sich die Teams nun erstmal weitestgehend neutralisierten. Der SV Kressbronn beraubte sich dabei aber selbst seiner eigenen offensiven Qualitäten. Dank der besseren Spielanlage der SGM-Kids konnte man sich so in der Folgezeit in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Große Torgefahr strahlten sie dabei allerdings nicht aus. So verstrichen die Minuten der zweiten Spielhälfte ohne größere Höhepunkte, der Einsatz beider Teams aber war jederzeit beeindruckend und intensiv.

In der Schlußviertelstunde schwanden den Gästen zunehmend die Kräfte, so konnten unsere D-Junioren in der Offensive wieder mehr Fahrt aufnehmen. Die größte Torgelegenheit in dieser Phase hatte Tim Bahro. Dieser konnte sich energisch über die rechte Seite durchsetzen, sein starker Abschluß streifte aber lediglich die Latte des Gästegehäuses. Den ersten „Torschuss" der Gäste in der zweiten Spielhälfte gab es zehn Minuten vor Spielende nach einem Eckball zu bestaunen. Großes Lob hierfür an die enorm sicher stehende Defensivabteilung, die nichts mehr zuließ. Nach einigen weiteren vergebenen Halbchancen musste man sich langsam mit einer Punkteteilung anfreunden. In der letzten Spielminute der offiziellen Spielzeit bekam unsere SGM aber nochmals Mitte der gegnerischen Hälfte einen Freistoß zugesprochen. Anton Stehmer trat an und wuchtete das Leder derart auf das Gästegehäuse, dass der Keeper nur abklatschen konnte. Tim Bahro stand goldrichtig und veredelte den Abpraller zur erneuten, vielumjubelten Führung. Der Schiedsrichter gönnte den Gästen im Anschluss noch lange drei Minuten Nachspielzeit. Diese zeigten nun doch noch einmal Offensivgeist und warfen alles nach vorne. So wurde es am Ende noch zu einer kleinen Nervenschlacht (zumindest für Zuschauer und Trainer), das Heimteam ließ aber nichts mehr anbrennen. Über einen Konter hatte man vielmehr noch die Möglichkeit zu erhöhen, aber letztendlich legten die SGM-Kids mit diesem 3:2-Erfolg einen tollen Saisonstart hin.

Herzlichen Glückwunsch an unsere D-Jugend zu diesem gelungenen Auftakt. Es hat richtig Spaß gemacht, das Team gemeinsam spielen, kämpfen und feiern zu sehen. Das macht definitiv Lust auf mehr. Und mehr gibt es am kommenden Samstag, den 24.09.22 um 15:15 in Ratzenried, dort ist man im ersten Auswärtsspiel der Saison zu Gast beim dort heimischen TSV.

Es spielten:

Korbinian Mangler, Lennart Weinholzner, Samuel König, Jona Kieble, Moritz Kempe, Emma Butscher, Anton Stehmer, Florian Spöcker, Tim Bahro, Philip Schele, Linus Pfänder, Marco Ibele